Medienpädagogik – grenzenlos

Februar 12, 2007

In eigener Sache

Filed under: Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 3:43 nachmittags

Möglichst viele Elemente eines Web2.0 habe ich versucht, in meinem privaten Blog unterzubringen. Inwieweit welche Komponenten auch für den Bildungsbereich tauglich sind, wird demnächst Gegenstand eines Postings sein.

März 15, 2006

E-Learning Einheit “Hörst Du mich?”

Filed under: e-learning,Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 4:54 nachmittags

e-learning-module über das TelefonVor einiger Zeit sah ich mir mit meinen Studenten das Museum für Kommunikation in Nürnberg an. Dort sind auch die großen Schaltanlagen der 50-er Jahre aufgebaut, die früher beim Wählen imm “Klick” machten. Und die schweren schwarzen Telefonapparate aus jener Zeit. Ein etwa 8-jähriger Junge stand vor einem solchen Apparat und versuchte eine Verbindung zu einem zweiten Telefon herzustellen. Es gelang ihm nicht. Der Apparat hatte eine Wählscheibe. Der Junge konnte diese nicht mehr “bedienen”, da es in seiner Welt nur Handys gab. Ohne Wählscheiben.
Swisscom hat sehr gute Lerneinheiten samt E-Learning-Modulen, Arbeitsblätter usw. zum Thema “Geschichte des Telefons – von der Telegraphie bis zur SMS” unter dem Titel “Hörst Du mich” veröffentlicht. Ein Blick lohnt!

Computer im Schulalltag

Filed under: Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 4:44 nachmittags

Sendung des Schweizer Schulfernsehens Einige der Sendungen des Schulfernsehens in der Schweiz sind online abrufbar. Darunter gibt es eine recht interessante vom Dezember 2005, die sich mit mit Hacker, Viren usw. im Schulalltag beschäftigt. Dauer: ca. 15 Minuten (wird im Realplayer gestartet. Link zur Sendung.

Januar 28, 2006

Internetradio JoJo – überraschend anspruchsvoll

Filed under: Kinder,Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 2:25 nachmittags

Natürlich haben die meisten Rundfunkstationen inzwischen im Web eine Kinderseite, auf denen die üblichen Sendungen des Kinderprogramms laufen. Nun gehört zwar “RADIOJOJO!” nicht zu einer Rundfunkanstalt, hier fungiert die freie Jugendhilfe Berlin, Haus der Jugend, als Träger. Dennoch dachte ich zunächst, ich hätte das übliche bunt aufgemachte Misch-Programm vor mir. Allerdings fungiert im Impressum als Schirmherr Daniel Barenboim, der Generalmusikdirektor und Chefdirigent der Deutschen Staatsoper, was ja aufhorchen lässt. Und tatsächlich findet sich im Tonarchiv so manch ungewöhnliche Sendung: Da gibt es z. B. eine “Reise durch die gigantische und märchenhafte Musikwelt Gustav Mahlers”, in der die “Träume, Sehnsüchte und Traurigkeiten des großen Komponisten” besprochen werden. Oder ein “Spezial” über das “Young Euro Classic-Treffen”. Andere Rubriken befassen sich mit “Umwelt” oder “Kinderrecht”.
Inzwischen ist RADIOJOJO! auch über UKW-Fenster (auch in Österreich und Südtirol – siehe Sendeliste) und Satellit zu empfangen, rund 25 Jobs wurden geschaffen, andere Verbände und Einrichtungen sollten durch Berichterstattung über deren Arbeit unterstützt werden. Ein Besuch lohnt sicher!
RADIOJOJO

Januar 24, 2006

Peppiger Bundesrat

Filed under: Kinder,Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 1:36 vormittags

O la la – wer hätte das gedacht? Der Bundesrat sieht im Fernsehen meist sehr steif und ergraut aus – und zeichnet doch für ein Web-Angebot verantwortlich, das Kindern und Jugendlichen die Grundzüge der Demokratie bunt und poppig näher bringt! Föderalion trägt den Untertitel: “Entdecke die Geheimnisse der Demokratie!” Na ja, jetzt wollen wir mal nicht rummäkeln über eine Web-Agentur, die wohl dachte: “Kinder? Ah, da müssen wir was mit ‘Geheimnis’, ‘Gold’ oder ‘Schatz’ machen – egal, ob’s passt.” Optisch ist die Sache jedenfalls gut geworden. Und neuerdings kommt noch die Abteilung “History Show” (“Jugendliche? Ah, da müssen wir was mit Englisch nehmen!”) dazu; die erste Folge handelt von der Völkerwanderung. Immerhin in Flash und gut erzählt (wenn man auch eine “Überblättern”-Funktion vermisst). Auf jeden Fall sind auch die anderen Rubriken einen Blick wert.

Bundesrat mal poppig

Januar 16, 2006

Broschüre: 12 goldene Suchmaschinen-Regeln

Filed under: Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 12:56 nachmittags

12 goldene Suchmaschinen-Regeln
Auf 45 Seiten hat die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen in einer Broschüre den Umgang mit Suchmaschinen ausführlich erläutert. Im Unterschied zu vielen “Tipps und Tricks”-Anleitungen, die man zu diesem Thema im Web und in Computerzeitschriften findet, wird hier besonders auf die Gefahren des “irrtümlichen Klicks” eingegangen: Es werden jene Kniffe der Werbetreibenden erläutert, die diese zur Anlockung von Kunden über Suchmaschinen nutzen. Daher besonders empfehlenswert für Eltern, die den bewussten Umgang mit Internetangeboten bei ihren Kindern fördern möchten.

Download PDF-Broschüre, 1,6 MB

Januar 10, 2006

Lernort Labor: Es geht auch ohne Schule

Filed under: Schule — by medienpaedagogik @ 11:45 nachmittags

Was nur wenige wissen: Der oft dürftige Versuchsaufbau im Physikraum ist keineswegs der einzige Ort, an dem Schüler experimentieren können. Im Gegenteil: Bundesweit gibt es inzwischen ein ausgesprochen dichtes Netzwerk von professionell eingerichteten Laboren in der freien Wirtschaft, an Universitäten oder Institutionen, die Schülern einen ungeahnten Einstieg in die Naturwissenschaften bieten. Unter der Überschrift “Genlabor und Schule – Lernort Labor” ist dazu in dieser Woche eine umfangreiche Dokumentation vorgestellt worden, die als PDF-Datei (2,4 MB) downloadbar ist. Übrigens: Wer wissen will, was man noch so alles mit Naturwissenschaften an der Schulen machen kann, der sei auf die kommentierte Literaturliste von learn-line verwiesen.

genlabor.jpg

BR-Online: Medienkompetenzen

Filed under: Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 5:28 nachmittags

Im Rahmen einer Telekolleg-Reihe werden beim Bayerischen Rundfunk kleine Einführungen rund um das Thema “Medienkompetenzen” ausgewiesen. So geht es bei der “Persönlichkeitsbildung und Mediennutzung” z. B. um Fragen der journalistischen Ethik, der Objektivität und um gesellschaftliche Veränderungen.

Januar 9, 2006

Zwei Schüler-Radioteams für die didacta 2006 gesucht

Filed under: Schule — by medienpaedagogik @ 2:28 nachmittags

Vielleicht haben Sie ohnehin eine AG an Ihrer Schule, die sich z. B. mit Podcasting beschäftigt? Dann könnte diese “Suchmeldung” von Interesse sein:

n-21 sucht zwei Schüler-Teams für Online-
Radio zur didacta 2006
Wer berichtet für jeweils zweieinhalb Tage live von der europaweit führenden Bildungsmesse vom 20. bis 24. Februar in Hannover?

Januar 7, 2006

Letterheinz rotiert ganz groß

Filed under: Medienpädagogik — by medienpaedagogik @ 10:26 nachmittags
Letterheinz

Natürlich gibt es viele Online-Games, die Kindern kleine Aufgaben stellen. Meist sind sie aus Kostengründen etwas unscheinbar gehalten, in Javascript oder als Java-Anwendung konzipiert, was ja nicht schlecht sein muss. Aber die Stadtbibliothek Essen zeigt, dass man mit einer hübschen und aufwändigen Präsentation auch den Spaß am Spiel erhöhen kann. Der kleine Wurm “Letterheinz” rotiert als Flaschanimation durch die Regale mit 50 Leveln und peppiger Musik (daher eher etwas für Breitband-Anwender).

Januar 6, 2006

Interaktive Videos zur Konfliktbewältigung

Filed under: Schule — by medienpaedagogik @ 8:57 nachmittags

Konflikte zwischen Schülern gehören zum schulischen Alltag und werden heute auch meist offensiv von den Lehrkräften aufgegriffen und im Unterricht behandelt. Ob es nun um einfachere Themen wie “rumzicken” geht oder um Mobbing oder gar Gewalt gegen andere – ein wichtiger Schritt ist immer die Aufklärung und das Durchspielen von Fallbeispielen.

In einem “e-Sensibilisierungs-Modul” zum Thema „Umgang mit Konflikten“ wurden in der Region Bern interaktive Videos erstellt, bei denen man die Möglichkeit hat, die Kommunikation im Film, die Antwortmöglichkeiten usw. zu beeinflussen. Darsteller sind Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Utzenstorf, so dass deutsche Hörer evtl. etwas Schwierigkeiten mit dem “Gehörten” haben, aber zum Glück kann die textliche (hochdeutsche) Übersetzung angeklickt werden :-) Auch theoretische Grundlagen, Bücher- und Linktipps sowie ein Forum sind vorhanden – das ist wirklich einen Blick wert!

Konflikte aufarbeiten

Social Bookmarking im Schulbereich

Filed under: Schule — by medienpaedagogik @ 4:59 nachmittags

Insbesondere durch del.icio.us und flickr wurden Verfahren des Social Networking und Social Bookmarking bekannt – und werden inzwischen von Millionen von Surfern intensiv genutzt. Was liegt näher, als diese Techniken auch im Unterricht einzusetzen? Erste Ideen und Anregungen zu diesem Thema bringt der Bildungsblog unter der Überschrift “Soziale Lesezeichen im Unterricht”.

Postives Beispiel: eCampus an der Universität Innsbruck

Filed under: Universität — by medienpaedagogik @ 2:50 nachmittags

Viele Hochschulen setzen inzwischen diverse Lernplattform-Lösungen ein. Zum Teil sind das recht nützliche und vielfältige Angebote, aber oft werden die Studenten bezüglich der Nutzung im Regen stehen gelassen. So ist es Zufall, ob ein Studierender den richtigen Klick macht und die Möglichkeiten des Online-Angebots auch wirklich nutzt.
Hier fällt die Universität Innsbruck positiv auf: Studierende und Hochschullehrer haben eine Vielzahl von Flash-Video-Animationen erstellt, die jedes Detail erklären – warum geht das nicht auch an anderen Unis?

didacta 2006 mit Medienschwerpunkt

Filed under: e-learning,Schule — by medienpaedagogik @ 1:28 nachmittags

Die sogenannte “Bildungsmesse” didacta war eigentlich immer eine recht unaufgeregte Sache. Der Besucher konnte schnell den Eindruck bekommen, dass lediglich Schulbuchverlage ihre Erzeugnisse verbreiten (zusammen mit kleinen Ständen, die billige Tinte für Druckpatronen feil boten). Und Lehrer benutzten die Gelegenheit gerne, um sich selbst und ihre Schüler für einen Vormittag vom Unterricht zu befreien.
Die didacta 2006 – vom 20. – 24. Februar in Hannover – will sich aber diesmal näher mit dem Schwerpunkt “lernen durch neue Medien” befassen und das Schwerpunkt-Programm hierzu sieht gar nicht so schlecht aus. Themen sind u. a.

  • Zentralabitur online
  • Bildungsmedien On Demand
  • Ganztagsschulprojekt mit neuen Medien
  • Multimedia im Unterricht

Also zumindest für den Schulbereich werden da einige Sachen geboten. Themen, die die Hochschule betreffen, dürften traditionsgemäß “dünn” ausfallen – und so hört sich auch das Programm des sog. “Hochschultags” denn an:

Auf dem “Hochschultag” des Didacta Verbandes e. V. nehmen sich namhafte Vertreter von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft dieses Problems an und erörtern insbesondere die Chancen und Risiken, die mit den neuen Bachelorstudiengängen verbunden sind.

Aber das nur mal als Stichpunkte – das Programm an sich ist umfangreich, so dass es sicher für den ein oder anderen auch außerhalb des Schulbereichs überlegenswert ist, dort mal vorbei zu schauen. Und die zugehörige Homepage ist wirklich gut gemacht.

Januar 5, 2006

E-Learning mit Weblogs und RSS

Filed under: e-learning — by medienpaedagogik @ 2:14 nachmittags

Für das Handbuch E-Learning hat Martin Röll einen sehr gut aufgebauten Artikel zum Thema “Corporate E-Learning mit Weblogs und RSS” geschrieben. Er stellt diesen Aufsatz als PDF-Dokument zur Verfügung.
(Entdeckt via BildungsBlog.)

Januar 3, 2006

Recherchieren im Internet

Filed under: Internet,Medienpädagogik,Schule — by medienpaedagogik @ 8:33 nachmittags

Eine sehr gut gestaltete kostenlose PDF-Broschüre mit dem Titel “Erfolgreich recherchieren” wurde in der Reihe SchoolNetGuide veröffentlicht (hrsg. von der schweizer Initiative “Schulen ans Internet” zusammen mit der Swisscom). Besonders die grafische Übersetzung und die Screenshots sind gelungen, so dass das Material auch gut in Schulen zu Themen benutzt werden kann, die sich mit den Arbeitsweisen von Suchmaschinen oder Recherchetechniken befassen.

Download der Broschüre (PDF, 1,4 MB).

recherieren

Kinder machen Kunst mit Medien

Filed under: Medienpädagogik,Universität — by medienpaedagogik @ 4:54 nachmittags

Medien-Unterrichtsprojekte, die sich speziell an Grund- und Förderschulen richten und eben insbesondere auch sonderpädagogische Prinzipien berücksichtigen, werden unter der Überschrift “Kinder machen Kunst mit Medien” bei “Netzspannung” vorgestellt:

Ein wesentlicher Ansatz des Projektes besteht
darin, die Schulen zu öffnen und insbesondere MedienkünstlerInnen alsExperten in die Entwicklung der Unterrichtsmodelle einzubeziehen. Den
Kindern mit Behinderungen bietet sich dadurch die Möglichkeit, aktiver am öffentlichen Leben teilzunehmen.

Einführung in die e-Didaktik

Filed under: Medienpädagogik,Universität — by medienpaedagogik @ 4:54 nachmittags

Aus einer Projektarbeit des Nachdiplomkurses Contentmanagemnt an der Universität Luzern entstand die Site “interaktiv-einfach”. In einer Art “Methodentasche” finden sich hier leicht verständliche Texte rund um das Theman “Lernen mit dem Internet”. Nette Ideen auch im Downloadbereich, z. B. die “virtuelle Puzzle-Methode”. Die kleinen Texte eigenen sich insbesondere auch für Dozenten/Trainer in der Erwachsenenbildung, die in ihren Unterricht erstmals neue Medien einsetzen möchten.

Software zwischendurch

Filed under: Kinder,Schule — by medienpaedagogik @ 2:14 nachmittags

Mal ein kleines Zeichenprogramm für Jüngere: Tux Paint ist einen Blick wert:

Technorati Tags:

Technorati Tags:

Januar 2, 2006

Zum Lernen geboren

Filed under: Kinder — by medienpaedagogik @ 2:41 nachmittags

Der WDR hat auf seinen Online-Seiten ein umfangreiches Dossier zum Thema “Wie lernen Kinder” zusammen gestellt mit folgenden Themen:

  • Zum Lernen geboren
  • Wie Menschen lernen
  • Was Lernen förder oder blockert
  • Lernen lebenslang
  • Die Schule

Nächste Seite »

The Toni Theme. Bloggen Sie auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.